Der französische Burger

Heute musste ich irgendwie die Resten im Kühlschrank verwerten.

Die Zutaten:

  • 2 Burgerbuns
  • 2 Pouletbrüstchen
  • 2 El Honig
  • 4 El Olivenöl
  • Kräuter der Provance (Thymian, Rosmarin https://puttygen.in , Oregano, evt. Estragon)
  • Salz und Pfeffer
  • Wenig Chèvre (in Scheiben)
  • einige Blätter Salat
  • 1 kleine Schalotte (in feinen Ringe)
  • Senf (ich nehme grobkörnigen)

Zubereitung:

  1. Pouletbrüstchen ein wenig dünner klopfen.
  2. Honig, Olivenöl, Kräuter und Salz und Pffer zu einer Marinade anrühren.
  3. Pouletbrüstchen in die Marinade legen.
  4. Ein wenig Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Die Pouletbrüstchen hineinlegen und die restliche Marinade über die Brüstchen geben.
  5. Während die Brüstchen braten bzw. garen bereiten wir den Rest für die Burger vor.
  6. Buns aufschneiden, mit wenig Senf bestreichen, Schalotten ringe darüber verteilen und ein Salatblatt daruaf legen.
  7. Die Pouletbrüstchen auf den Salat legen und den Chèvre aufs Fleisch legen.
  8. Somit ist der Bun fertig, wenn der Deckel noch darauf kommt.

Tipp: Der Burger ist ein bisschen instabil, ein Zahnstocher bzw. ein Saté-Spiess kann helfen, dem entgegen zu wirken.

Eine Antwort auf „Der französische Burger“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.