Pulled Pork nach shelly

Pulled Pork oder in Stücke zeriessenes Schweinefleisch. Ich liebe es puttygen ssh , aber so lange habe ich ein „mir schmeckendes „Pulled Pork Rezept gesucht…

Nach einigen Versuchen hatte ich es gefunden. Wie viele Amerikaner mache ich einen Dry Rub, also ein trockenes Einreiben mit Gewürzen, am Anfang, aber ich liebe es besonders, wenn das Fleisch saftig ist und in der Sauce schwimmt. Daher wird das Fleisch bei mir in einer schmackhaften Sauce gegart. Dazu verwende ich meinen Crockpot, denn dann muss ich nicht im Auge behalten.

Zutaten

Dry Rub

  • 1/4 cup brauner Zucker
  • 1,5 TL Paprika süss, wer es besonders rauchig mag, kann auch geräuhertes Paprika nehmen
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Chillipulver
  • 1/2 TL Zwiebelpulver

Sauce

  • 1 Flasche BBQ-Sauce,
  • 1/4 cup Ginger Ale, Wasser oder Bier

Sonstiges

  • Schweinsnierstuck oder Schweinsnacken (ca. 500g), es muss nicht das schönste Stück Fleisch sein, denn Fett hilft gegen das austrocknen des Fleisches

Zubereitung

  1. Alle Zutaten des Dry Rubs mischen.
  2. Fleisch in dicke Scheiben schneiden. (ca.3-4 cm dick)
  3. Fleischscheiben mit dem Dry Rub einreiben.
  4. Alle Zutaten der Sauce im Crockpot mischen.
  5. Fleisch in die Sauce legen, alles Fleisch sollte am Ende mit der Sauce bedeckt sein.
  6. Crockpot für 8 Stunden auf Low laufen lassen.
  7. Die Fleischscheiben einzeln herausnehmen und jeweils mit zwei Gabeln in Fasern verziehen. Anschliessend wieder zurück in die Sauce geben.

Fertig ist mein Pulled Pork.

Tipp:

  • Wenn es zu viel ist, kann man das Pulled Pork super einfrieren und später einmal geniessen. Dann kann man es in der Pfanne aufwärmen, allenfalls sollte man noch ein wenig Wasser dazugeben.
  • Dazu passen sehr gut: Cole Slaw, Kartoffel Wedges, Süsskartoffeln, Hamburgerbrötchen etc…

 

 

 

3 Antworten auf „Pulled Pork nach shelly“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.